Montag, 16. September 2013

Premierenbesuch "Lost Place" (Berlin)

3x2 Tickets für die Premiere von "Lost Place"   


Mystery-Thriller aus Deutschland sind ja eher selten. Noch seltener sind wirklich sehenswerte Mystery-Thriller aus unserem Land und so nimmt "Lost Place" schon allein deshalb vor seinem bundesweiten Kinostart am kommenden Donnerstag (19.9.) eine ganz besondere Stellung ein. Darüber hinaus ist der Film von Regisseur Thorsten Klein die erste deutsche Kinoproduktion überhaupt ist, dessen Sound in Dolby Atmos  abgemischt wurde - ein Verfahren, das dem Filmton bis zu 128 einzelne Tonspuren und 64 seperate Lautsprechersignale erlaubt.
In dem Thriller geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die sich bei einer Geocache-Schatzsuche im tiefsten Pfälzer Wald natürlich nicht von einem "Betreten verboten!"-Schild aufhalten lässt und schon bald auf einen gespenstisch verlassenen Campingplatz stößt, dessen Aussehen nichts Gutes verheißt. Ein amerikanischer Richtfunkturm ganz in der Nähe deutet an, dass in dem Sperrgebiet geheime Experimente durchgeführt wurden.
"Lost Place" startet am Donnerstag, den 19. September 2013 bundesweit in den deutschen Kinos. Am Abend des Starttermins feiert der Film im Berliner CineStar seine DolbyAtmos-Premiere. Das Kino am Potsdamer Platz ist eines der wenigen Kinos in Deutschland, das die neue Tontechnik bisher in vollem Umfang nutzen kann. Anwesend sind die Hauptdarsteller Francois Goeske, Josefine Preuß, Jytte-Merle Böhmsen und Pit Bukowski, sowie Regisseur Thorsten Klein. Der Foto-Call auf dem roten Teppich beginnt um 19 Uhr, Filmstart ist um 19.30 Uhr.

Für die Premiere am Donnerstag haben wir 3x2 Freikarten. Wer den spannenden Film in unvergleichlicher Sound-Atmosphäre in Anwesenheit der Filmcrew sehen will, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "Lost Place" an online@tip-berlin.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 18.09. um 11 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bitte unbedingt daran denken, in der Mail Vor- und Nachnamen anzugeben, da diese aufgrund der Mail-Adresse oft nicht ersichtlicht sind.

Quelle: Tip Berlin

Keine Kommentare: