Donnerstag, 2. Januar 2014

Ich stehe nicht auf graue Maus! (Bild)

BILD trifft die schöne Josefine Preuß: Ich stehe nicht auf graue Maus! 
Von M. Schacht

Sie misst nur 1,52 Meter, doch im deutschen Fernsehen ist sie riesig im Geschäft!
Mittwoch sahen sie Millionen „Tatort“-Fans als Halbschwester von TV-Ermittlerin Simone Thomalla (48).

Preuß zu BILD: „Das passte wie Arsch auf Eimer. Als Simone und ich nebeneinander standen, haben wir wirklich gedacht, dass wir Schwestern sein könnten.“ Sonntag und Montag ist sie gleich wieder groß im TV: Preuß spielt die Hauptrolle im ZDF-Zweiteiler „Die Pilgerin“ (20.15 Uhr). Wer ist die XXS-Rothaarige mit der XXL-Energie?

Preuß ist Tochter eines Oberkriminalrats und einer Geschichtslehrerin, lebte mit ihren Eltern und der älteren Schwester in Potsdam.
Mit 14 Jahren stand sie zum ersten Mal vor der Kamera – für die Kika-Serie „Schloss Einstein“. Mit 20 der Durchbruch in der Serie „Türkisch für Anfänger“ (ARD) – Marke: „freche Göre“. Ihr Rollenverständnis? Preuß: „Die Abgründe machen immer am meisten Spaß. Kleine, graue Mäuse sind gar nicht mein Fall.

Offenbar ebenso wenig wie leidende Kerle ... „Wer einmal einen kranken Mann zu Hause hatte, weiß, wovon ich spreche.“ Sagt die Mini-Frau, die sogar Maxi-Schränke allein aufbaut. Seit der Trennung von Schauspielkollege Vinzenz Kiefer (34) vor drei Jahren gilt Preuß übrigens als Single. Offiziell gibt es zurzeit nur einen Mann in ihrem Leben – ihren Vater.

Preuß über ihre Pläne im neuen Jahr: „Ich mache Urlaub auf Kuba mit meinem Papa. Wir machen das seit acht Jahren immer im Januar!“ Hat der‘s gut ...

Quelle: Bild

Keine Kommentare: