Sonntag, 3. Mai 2015

Ho Galerie Wien - Magnum


Fotos: D.Mikkelsen



Am 29. April 2015 wurde die Magnum-Ausstellung in der Ho Galerie in der Wollzeile 17 in Wien eröffnet. Dort kann man die Bilder bis zum 3. Mai besichtigen.



Bei der Präsentation der Fotos in der Wiener "Ho Galerie" sah Josefine "ihre" Fotos selbst zum ersten Mal - und war begeistert. "Ich bin kein Fotomodel und werds auch nicht mehr. Da fehlen mir 50 Zentimeter", gab der nur 1,55-große Star freimütig zu. Deshalb freut sie sich besonders über die Bilder. Auch den Bruch mit dem bisherigen Image des süßen Mädels erklärte Preuß: "Ich geh auf die 30 zu, was man bei meinen Rollen nicht sieht. Aber wenn ich diese Fotos mit 70 ansehe, werde ich mir 'geile Schnitte' denken."

Problem beim Shooting in Paris gab es eigentlich nur eines: "Die wollten mir [nach jedem Foto] das Eis wegnehmen. Ich schmeiß' doch kein Eis weg" Das geht bei Preuß gar nicht, denn für die Schauspielerin ist Eis - zumindest im Sommer - ein Grundnahrungsmittel. Was sich anhört wie eine Werbestrategie, bewies sie auch beim Pressetermin in Wien. "Ich hätt' schon längst g'spieben", flüsterte eine Journalisten-Kollegin ehrfürchtig im Publikum ob der Menge an Eis, die Josefine gut gelaunt verdrückte.

Einerseits von Ellen von Unwerth fotografiert zu werden, andererseits den Tag mit Eisessen zu verbringen, für Preuß ein Traum. Auch wenn das Shooting von 7 Uhr früh bis weit nach 22 Uhr dauerte. Das Skript ignorierten die Fotografin und ihr Model weitgehend. So kam auch das Beinahe-Nacktfoto zustande. Josefine wollte eigentlich nur schnell von einem Kostüm ins nächste schlüpfen. Doch Ellen von Unwerth nutzte die Gunst des Augenblicks.

Quelle: Heute

Keine Kommentare: