Donnerstag, 31. März 2016

BILD Berlin (31.3.16)

Josefine Preuß (30) erklärt, warum Nachwuchs bei ihr kein Thema ist
Kinder? Gerne! Aber bitte nur im Fernsehen 
Bild Berlin (31.3.2016)


In Sachen Karriere hat sie fast alles erreicht: Anfang des Monats kam ihr neuer Film „Zoomania“ in die Kinos, für den sie eine Synchronrolle übernommen hat. Kurz davor war sie in ihrer Paraderolle als Hebamme im TV.
Nur zum Thema Kinder hört man von Josefine Preuß nichts Neues. Und wenn es nach ihr geht, hat das auch noch Zeit. Uns erklärt sie, warum sie mit Kindern noch nichts am Hut hat. Dass ihr der Nachwuchs gut steht, kann man heute Abend (20.15 Uhr, ZDF) in „Lotta & der dicke Brocken“ sehen. Im fünften Film der ZDF-Reihe geht es darum, wie sie sich als junge Mutter einer Tochter schlägt.

Außerdem ist die Schauspielerin gerade dreißig geworden – ein gutes Alter zum Mamawerden. Oder?
„Bevor ich Kinder kriege, will ich noch ein bisschen reisen und die Welt sehen“, sagt sie. „Wenn ich heute ins Reisebüro gehe, dann frage ich immer nach kinder-unfreundlichen Hotels. Das hat nichts mit Kinderhass zu tun! Aber in Kinder-Klubs mit Animateuren kann ich später immer noch fahren, wenn ich dann wirklich selbst Kinder habe. Im Urlaub will ich entspannen. Da will ich einfach Ruhe.“

Zu Hause gehen derweil die Pflanzen ein. Denn Preuß kümmert sich gerade weder um Kinder noch um ihre Blumen.
Sie lacht: „Ich habe leider auch keinen grünen Daumen. Bei mir gehen sogar Plastikpflanzen ein.“

Wie erwachsen ist die Schauspielerin sonst?
Bis vor ein paar Jahren war es noch so, dass sie aufgrund Ihrer Größe (1,55 Meter) in der Kinderabteilung eingekauft hat und beim Weinkaufen an der Kasse ihren Ausweis vorzeigen musste.
„Inzwischen ist das anders. Ich sehe zwar immer noch sehr jung aus für mein Alter. Aber heute nehme ich das als Kompliment.“

Keine Kommentare: